Ex.CE.L Unternehmensberatung und Arbeitsschutz
Ingenieur- und Sachverständigenbüro
Dipl.-Ing. (mult.) Mario Kräft

Leitender Sicherheitsingenieur
Beratender Ingenieur
Sachverständiger für Explosionsschutz

Büro:      (+49 30) 93 93 18 10
Fax:       (+49 30) 93 93 18 11

 

Literatur- und Quellenverzeichnis

[1]               Aich, U., Damberg, W. & Preuße C. (2004). Die Betriebssicherheitsverornung, Handlungsinstrument des Arbeitsschutzausschusses. (S. A. in Zusammenarbeit mit de HVBG, Hrsg.), Universum Verlag GmbH & Co. KG, Wiesbaden

[2]               App. D. Buerau Central de la Commission Electrotechnique Internationale. (1975). IEC Publication 79-1A (1975): Electrical Apparatus for Explosive Gas Atmospheres Part. 1. Genf.

[3]                Berthold, W. & Löffler, U. (1981). Lexikon sicherheitstechnischer Begriffe in der Chemie (1. Ausg.), Weinheim, Deer Beach (Florida, USA), Basel: Verlag Chemie.

[4]                Birth, K., Lemke, E. & Polthier, C. Handbuch Brandschutz (1992, Loseblattsammlung, Stand: 21. Erg.-Liefer. September 1992), 5. Ausgabe, Bd. 1, Teilbearbeiter Lemke, E., ECOmed-Verlag, Landsberg am Lech

[5]               Borucki, H. (1984). Schülerduden "Die Chemie" (korr. Nachdruck) Bibliographisches Institut Fachredaktion, Mannheim, Wien, Zürich

[6]                Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM, 1977). Zusammenstellung der bisher in den Versammlungen der Wissenschaftler der Abteilung 4 getroffenen Vereinbarungen über die Anwendung einiger in der Sicherheitstechnik üblicher Begriffe, BAM, Abt. 4 - Chemische Sicherheitstechnik, Berlin

[7]               Bussenius, S. (Grundwerk 1990, ab S. 11. Lfg. I/95). Ausarbeitung von Gefährdungsanalysen. In E. Lemke, K. Polthier, E. Lemke & K. Polthier (Hrsg.), Abwehr Betrieblicher Störfälle: Brandschutz - Umweltschutz - Werkschutz; ergänzbares Handbuch für das betriebliche Gefahrenmanagement (Bd. 2, S. Kapitel 3440). Berlin: Erich Schmidt Verlag GmbH & Co.

[8]               Bussenius, S. (1996). Wissenschaftliche Grundlagen des Brand- und Explosionsschutzes (Bd. 1). Stuttgart: W. Kohlhammer GmbH + Co. Stuttgart, Berlin, Köln.

[9]               Brandes, E. Möller W., PTB, (2003) Sicherheitstechnische Kenngrößen Band 1: Brennbare Flüssigkeiten und Gase, Wirtschaftsverlag NW, Verlag für neue Wirtschaft GmbH, Bremerhaven, ISBN 3-89701-745-8

[10]           Cerbe, G. [Mitverfasser] (1988) Grundlagen der Gastechnik – Gasbeschaffung, Gasverteilung, Gasverwendung 3. Vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage (Studienbücher der technischen Wissenschaften), Carl Hanser Verlag, München, Wien

[11]           Deutsches Institut für Normung e. V. (2006). Leitfaden Maschinensicherheit in Europa (Loseblattsammlung, Stand: 25. Erg.-Liefer. 11.2006 Ausg., Bde. 1-6). Berlin, Wien, Zürich: Beuth Verlag GmbH Berlin - Wien - Zürich 1994.

[12]           Dyrba, B. (2006). Kompendium Explosionsschutz (Loseblattsammlung, Stand: 3. Lieferung 08/2006 Ausg.). Köln: Carl Heymanns Verlag GmbH - Köln - Berlin - München.

[13]           Dyrba, B. (01.2006). Lexikon Explosionsschutz • Sammlung definierter Begriffe. Köln • Berlin • München: Carl Heymanns Verlag KG.

[14]           ecomedSICHERHEIT, Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm GmbH. (2006). CD "Symbole für die betriebliche Praxis". Landsberg am Lech.

[15]           Fähnrich, R., & Mattes, H. (2006). Explosionsschutz, Kommentar zur ExVo und BetrSichV (Loseblattsammlung, Stand: 25. Erg.-Liefer. 10.2006 Ausg.). Berlin: Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. Berlin.

[16]           Fraunhofer Informationszentrum Raum und Bau. (2006). Konstruktionsregeln für Tragwerksbauten unter Druckeinwirkungen infolge von Gasexplosionen, Bauforschungsbericht T3104. Stuttgart: Fraunhofer IRB Verlag, Fraunhofer Informationszentrum Raum und Bau.

[17]            Gohm, W. (2006). Explosionsschutz in der MSR-Technik, Leitfaden für den Anwender, Deutschland, Baden-Baden: Hüthig GmbH & Co. KG

[18]            Hattwich, M. (1981). Sicherheitstechnische Probleme bei Detonationen von Gasen. In BAM (Hrsg.): Vortragsveranstaltung mit Ausstellung und Großversuchen zum Thema "Grundsätze der chemischen Sicherheitstechnik und ihre Anwendung in der Praxis" (S. 103 f.), Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM), Berlin

[19]           Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften (HVBG) e. V. (Loseblattsammlung, Stand: 1991). Richtlinien über die Vermeidung der Gefahren durch explosionsfähige Atmosphäre mit Beispielsammlung (Ex-RL), ZH1/10. Köln: Carl Heymanns Verlag.

[20]           Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften (HVBG). (2006). Berufsgenossenschaftliche Regeln für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit BG-Regel, BGR 104 (bisherige ZH1/10) (Loseblattsammlung, Stand: 08.2006 Ausg.). (H. F. BGZ, Hrsg.) Sankt Augustin: Carl Heymanns Verlag Köln.

[21]           Jäger, W. (2007). Prüflisten Arbeitssicherheit, Gefährdungsanalyse, Dokumentation, Prüfpflichten, Prüfsteine (Loseblattsammlung, Stand: 15. Erg-Liefer. 02.2007 Ausg., Bde. 1-2). Landsberg am Lech: ecomed SICHERHEIT, Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm GmbH.

[22]           Jakubith, M. (1991) Chemische Verfahrenstechnik – Einführung in die Reaktionstechnik und Grundoperationen, VHC Verlagsgesellschaft mbH, Weinheim

[23]           Klomfass, A., Thoma, K. (1997) Ausgewählte Kapitel der Kurzzeitdynamik – Teil 1 – Explosionen in Luft, Fraunhofer Institut Kurzzeitdynamik Ernst-Mach-Institut, Freiburg i. Br.

[24]           Kurth, S., & Schultis, M. (2006). Arbeits- und Gesundheitsschutz im Betrieb, Handbuch für erfolgreiches Arbeitsschutz-Management, Rechts- und Praxishilfen (Loseblattsammlung, Stand: 14. Erg.-Liefer. 12.2006 Ausg., Bde. 1-2). Landsberg am Lech: ecomed SICHERHEIT, Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm GmbH.

[25]           Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik. (2006). LASI-Veröffentlichung LV 46, Leitlinien zum Geräte- und Produktsicherheitsgesetz. (R. A. Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik (LASI), Hrsg.) Dresden.

[26]           Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik. (2005). LASI-Veröffentlichung - LV 45, Leitlinien zur Gefahrstoffverordnung - Eine Arbeitshilfe für die praktische Umsetzung (12.2005 Ausg.). (L. f. (LASI), Hrsg.)

[27]           Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik. (2006). LASI-Veröffentlichung LV 44, Handlungsanleitung zur Beurteilung von überwachungsbedürftigen Anlagen nach § 1 Abs. 2 Satz 1 Nr. 4 Betriebssicherheitsverordnung für entzündliche wasserlösliche Flüssigkeiten (LASI LV 44 Ausg.). (A. „Betriebssicherheit“, Hrsg.)

[28]           Lemke, E. (2006). Handbuch Brandschutz (6. Auflage 1994, Loseblattsammlung, Stand: 85. Erg.-Liefer. 02.2007, Bde. 1-6). (H. Kemper, Hrsg.) Landsberg am Lech: ecomed SICHERHEIT, Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm GmbH.

[29]           Lemke, E., & Polthier, K. (Grundwerk 1990). Abwehr Betrieblicher Störfälle: Brandschutz - Umweltschutz - Werkschutz; ergänzbares Handbuch für das betriebliche Gefahrenmanagement (Bde. 1-5). (E. L. Polthier, Hrsg.) Berlin: Erich Schmidt Verlag GmbH & Co.

[30]            Lemke, E. & Maier, P. Angewandte Sicherheitstechnik (Grundwerk 1984, Loseblattsammlung, Stand 10. Erg-Liefer., 1. September 1992, ECOmed-Verlag, Landsberg am Lech

[31]           Lietze, D. (1991). Auslegung von Flammensperren, Einfluß der Turbulenz der Spaltströmung auf die Dauer der Nachbrandsicherheit von trockenen Flammensperren. Technische Überwachung, Bd. 32, NR: 12/1991, 411ff.

[32]           Lietze, D. (1976). Grenze der Flammendurchschlagsicherheit von Flammensperren mit Bandsicherungen bei einem Nachbrennen an/in der flammenlöschenden Schicht. Die Berufsgenossenschaft 11/1976.

[33]           Lietze, D. (1975). Grenze der Flammendurchschlagsicherheit von Flammensperren mit Bandsicherungen in den Systemen Wasserstoff-Sauerstoff-Stickstoff, Ethin-Sauerstoff-Stickstoff und Propan-Sauerstoff-Stickstoff.
Die Berufsgenossenschaft, 12/1975, 494ff.

[34]           Lietze, D. (1975). Untersuchungen über die Grenze der Flammendurchschlagsicherheit von Flammensperren mit Bandsicherungen bei der Reaktion mit Wasserstoff/Luft-Gemischen. Abteilung 4, Chemische Sicherheitstechnik. Berlin: Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung.

[35]           Lietze, D. (1975). Untersuchungen über die Grenze der Flammendurchschlagsicherheit von Flammensperren mit Bandsicherungen bei der Reaktion mit Wasserstoff/Luft-Gemischen. Chemie-Ing.-Techn., 47. Jahrgang, Nr. 8, 257ff.

[36]           Lietze, D. (Amts- und Mitteilungsblatt der BAM Abt. 4 1974 Nr. 4, Seiten 148-152). Untersuchungen über die Grenze von trockenen Füllkörperstrecken bei einlaufendem Acetylenzerfall. Berlin: Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM).

[37]           Lietze, D., & Pinkowsky, H. (1992). Flammendurchschlagsicherheit von Flammensperren, Grenze der Flammendurchschlagsicherheit von Flammensperren größerer Nennweite für Brenngas/Luft-Gemische. Technische Überwachung, Bd. 33, 11/1992, 386ff.

[38]           Molnárné, M., Schendler, T., Schröder, V., BAM, (2003) Sicherheitstechnische Kenngrößen Band 2: Explosionsbereiche von Gasgemischen, Wirtschaftsverlag NW, Verlag für neue Wirtschaft GmbH, Bremerhaven, ISBN 3-89701-746-6

[39]           Noetel, K.-H. (2007). Persönliche Schutzausrüstungen (Loseblattsammlung, Stand: 72. Erg.-Liefer. 02.2007 Ausg., Bde. 1-3). (K.-H. Noetel, Hrsg.) Landsberg am Lech: ecomed SICHERHEIT, Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm GmbH.

[40]           Nabert, K., Schön, G. (1953) Sicherheitstechnische Kennzahlen brennbarer Gase und Dämpfe – Zusammengestellt aus Schrifttum und eigenen Messungen, Deutscher Eichverlag Berlin

[41]           Nabert, K., Schön, G. (1963) Sicherheitstechnische Kennzahlen brennbarer Gase und Dämpfe – Zusammengestellt aus Schrifttum und eigenen Messungen – Im Auftrage der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt, 2. erweiterte Auflage, Deutscher Eichverlag Berlin

[42]           Redeker, T. Klassifizierung Explosionsgefährlicher Gemische anhand sicherheitstechnischer Kennzahlen. In BAM (Hrsg.), Vortragsveranstaltung mit Ausstellung und Großversuchen zum Thema "Grundsätze der chemischen Sicherheitstechnik und ihre Anwendung in der Praxis" (S. 31ff.). Berlin: Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung.

[43]           Portz, H. (2005). Brand- und Explosionsschutz von A-Z (1. Auflage Ausg.). Wiesbaden: Friedrich Vieweg Verlag/GWV Fachverlage GmbH Wiesbaden.

[44]           Reudenbach, R. (2003). Sichere Maschinen in Europa (Bde. Teil 3, Gefahrenanalyse). (B. Verlag Technik & Information e. K., Hrsg.) Bochum: Maschinenbau- und Metallbau-Berufsgenossenschaft, Köln.

[45]           Reudenbach, R. (2004). Sichere Maschinen in Europa (Bde. Teil 2, Herstellung und Benutzung). (K. Maschinenbau- und Metallbau-Berufsgenossenschaft, Hrsg.) Bochum: Verlag Technik & Information e. K., Bochum.

[46]           Reudenbach, R. (2005). Sichere Maschinen in Europa (2. Auflage Ausg., Bde. Teil 1, Rechtsgrundlagen). (K. Maschinenbau- und Metallbau-Berufsgenossenschaft, Hrsg.) Köln: Verlag Technik und Information e. K., Bochum.

[47]            Schampel, K. (1988), Flammendurchschlagsicherungen (Bd. 170), Kontakt & Studium), Ehningen bei Böblingen; Expert-Verlag

[48]           Schröfter, W., Lautenschläger, K.-H., Bibrack, H. & Schnabel, A. (185), Nachschlagebücher für Grundlagenfächer CHEMIE (16. Ausgabe), Leipzig: VEB Fachbuchverlag Leipzig

[49]           Steen, H. (Hrsg.) (2000) Handbuch des Explosionsschutzes, WILEY-VHC Verlag GmbH, Weinheim

[50]           Verband der Chemischen Industrie e. V. (VCI) (Juli 1998): VCI-Konzept für die Zusammenlagerung von Chemikalien. URL abgerufen am 08. Juni 2007 von http://www.vci.de: http://www.vci.de/template_downloads/tmp_0/KonzZusamenlagChemik~DokNr~67335~p~101.pdf

zurück