Ex.CE.L Unternehmensberatung und Arbeitsschutz
Ingenieur- und Sachverständigenbüro
Dipl.-Ing. (mult.) Mario Kräft

Leitender Sicherheitsingenieur
Beratender Ingenieur
Sachverständiger für Explosionsschutz

Büro:      (+49 30) 93 93 18 10
Fax:       (+49 30) 93 93 18 11

Zündschutzarten nach DIN EN 60079-0 ff.

(elekrische Gefährdungen)

Zündschutzart

Kurzzeichen

Bild

Beschreibung der
Schutzmaßnahme

Kategorie(n)
gemäß Richtlinie

Druckfeste
Kapselung

d


Explosionsdruckfeste Bauweise

Verhinderung des Flammen-
durchtritts an äußere Umgebung

Festlegung max. Spaltabmessungen

Begrenzung der max. Oberflächen-
temperatur

II 2 G
II 3 G

Erhöhte
Sicherheit

e


keine betriebsmäßigen Funken oder
Lichtbögen

Festlegung von Luft-
und Kriechstrecken

Begrenzung der max. Oberflächen-
temperatur

Begrenzung der max. Bauteile-
temperaturen

besondere Anforderungen
an Wicklungen (Leiterquerschnitt,
Isolierfähigkeit, mech. Festigkeit)

II 2 G
II 3 G

Eigensicherheit

ia,
ib

ic


betriebsmäßige Funken erlaubt

Arbeiten unter Spannung möglich

Begrenzung von Strom und Spannung

Begrenzung von inneren und äußeren
Induktivitäten und Kapazitäten

Begrenzung der max. Oberflächen-
temperatur

Begrenzung der max. Bauteile-
temperaturen

Geräte der Kategorie 1 möglich! (ia)

II 1 G
II 2 G
II 3 G

Vergusskapselung

ma,
mb

mc


Einbettung der Bauteile
in Vergussmasse

Ex-Atmosphäre wird von potentieller
Zündquelle ferngehalten

Begrenzung der max. Oberflächen-
temperatur

Vergussmasse ist resistent gegen
elektrische, thermische, mechanische
oder chemische Einflüsse

Geräte der Kategorie 1 möglich! (ma)

II 1 G
II 2 G
II 3 G

Ölkapselung

o


Einbettung der Bauteile in Öl

Ex-Atmosphäre wird von potentieller
Zündquelle ferngehalten

Begrenzung der max. Oberflächen-
temperatur

II 2 G
II 3 G

Überdruckkapselung

p,
px

py
pz


Überdruck eines Inertgases
im Geräteinneren mit
Überwachungseinrichtung

Eindringen Ex-Atmosphäre wird
ausgeschlossen

Begrenzung der max. Oberflächen-
temperatur

Begrenzung der max. Bauteile-
temperaturen

vereinfachte Geräte der Kategorie 3
möglich! (pz)

II 2 G
II 3 G

Sandkapselung

q

 


Einbettung der Bauteile in Sand

Ausbreitung einer Explosion im
Inneren wird verhindert

Begrenzung der max. Oberflächen-
temperatur

Gehäuse darf nicht geöffnet werden

II 2 G
II 3 G

Zündschutzart n:
nichtfunkende Geräte


nA


Enstehung eines Funkens ist
ausgeschlossen

Festlegung von Luft-
und Kriechstrecken

Begrenzung der max. Oberflächen-
temperatur

Begrenzung der max. Bauteile-
temperaturen

II 3 G

Zündschutzart n:
nC


nC


      in den Ausführungen:

  • umschlossene Schalteinrichtung

  • gekapselte Einrichtung

  • bzw. abgedichtete Einrichtung

  • nicht zündfähige Teile

  • hermetisch dicht

II 3 G

Zündschutzart n:
energiebegrenzt


nL


Begrenzung von Strom und Spannung

Begrenzung von inneren und äußeren
Induktivitäten und Kapazitäten

Begrenzung der max. Oberflächen-
temperatur

Begrenzung der max. Bauteile-
temperaturen

II 3 G

Zündschutzart n:
schwadensichere
Gehäuse


nR


Eindringen Ex-Atmosphäre wird
ausgeschlossen

Vorrichtung zur Überprüfung
der Schwadensicherheit

Begrenzung der max. Oberflächen-
temperatur

II 3 G

Zündschutzart n:
vereinfachte
Überdruckkapselung


nP


Überdruck eines Inertgases
im Geräteinneren mit
Überwachungseinrichtung

Eindringen Ex-Atmosphäre wird
ausgeschlossen

Begrenzung der max. Oberflächen-
temperatur

II 3 G

zurück                 vor