Ex.CE.L Unternehmensberatung und Arbeitsschutz
Ingenieur- und Sachverständigenbüro
Dipl.-Ing. (mult.) Mario Kräft

Leitender Sicherheitsingenieur
Beratender Ingenieur
Sachverständiger für Explosionsschutz

Büro:      (+49 30) 93 93 18 10
Fax:       (+49 30) 93 93 18 11

Konformitätsbewertung und CE-Kennzeichnung

Wir wollen uns im Rahmen dieses Werkes mit dem in Europa einheitlichen und aktuellen Verfahren zum Inverkehr­bringen von Flammensperren und weniger mit deren Betrieb auseinandersetzen, da die betrieblichen Einsatzmöglichkeiten zu individuell sind, um hier intensiver auf die erforderlichen Maßnahmen eingehen zu wollen. Eine interessante Synopse, welche ältere und die derzeit aktuellen Verfahrenswege vergleicht, wird von Wolfgang Gohm in seinem Anwenderleitfaden zum Explosionsschutz in der MSR-Technik [17] entnommen werden.

Das Inverkehrbringen, aber auch die Inbetriebnahme von Geräten und Schutzsystemen, die konform im Sinne der Richtlinie 94/9/EG (ATEX 114) sind, darf auf nationalstaatlicher Ebene weder im Sinne von Verboten und Beschränkungen behindert oder verhindert werden. Gleiches gilt auch für Geräte und Komponenten, denen eine Konformitätserklärung beigefügt und die mit der entsprechenden CE-Kennzeichnung versehen ist. Hier gilt europaweit unter den Mitgliedsstaaten die Vermutungswirkung, dass sie der Richtlinie 94/9/EG entsprechen.

Konformitätsbewertungsverfahren

Eine wichtige Voraussetzung für das Inverkehrbringen von Geräten und Schutzsystemen, die den Gerätegruppen und Kategorien entsprechen, ist nicht nur die Konformität mit den allgemeingültigen Anforderungen an die Sicherheit und den Gesundheitsschutz, daneben sind darüber hinausragende, Anforderungen zu erfüllen. Im Falle von Geräten und Schutzsystemen, die unter den Geltungsbereich der ATEX 114* (ex. ATEX 95) fallen, ist hier ein besonderes Konformitätsbewertungsverfahren vorgesehen. Nur, wenn dieses Verfahren seitens des Herstellers oder Inverkehrbringers erfolgreich durchgeführt wurde, darf das geprüfte explosionsgeschützte Betriebsmittel oder die entsprechenden sicherheitsrelevanten Komponenten hiervon mit der CE-Kennzeichnung ausgestattet werden.

Übersicht der Anforderungen in Gerätegruppe und -kategorie [17]


* Konsolidierte Fassung des EU-Reformvertrages (EURV) - Vertrag von Lissabon

zurück        vor